Zuschauen

Titus

Jan Sobrie

Ein Stück über das Erzählen großer Lügen und kleiner Wahrheiten. Über das Verliebtsein, über Verlust und Trauer, über davonrennen und zu sich selbst finden.

Titus ist irgendwie nichts Besonderes, so scheint es ihm. Sein Vater vergisst ihn ständig, seine erste Liebe hat ihn verlassen. - Zu viele Enttäuschungen, zu viele Verluste. - Jetzt steht er auf dem Dach der Schule und will springen. Macht doch alles eh keinen Sinn mehr, oder? Das fragt er sich, während er da oben steht und ihn auf einmal alle beachten. Mitreißend und voller Humor erzählt Jan Sobrie aus dem Leben eines Jugendlichen, Wahres und Unwahres, Schönes und Trauriges, Witziges und Nachdenkliches verbinden sich zu einem sensiblen Portrait. Das Stück führt den Zuschauer sehr nah an die Gefühle des jungen Titus, der schließlich doch Antworten für sich findet.

Karten

05.12.2021
16:00
Karten unter: 0208 599 0188

Besetzung


Regie und Spiel: Helge Salnikau

Dramaturgie: Sven Schlötcke, Thorsten Simon

Theaterpädagogische Begleitung: Julia Meschede

Requisite: Bekim Aliji

Kostüm: Katharina Lautsch