Theaterbesuch in Zeiten von Corona mit Ihren Schüler*innen

Gemäß dem Beschluss von Bund und Ländern müssen auch wir den Spielbetrieb vom 2. bis zum 30. November 2020 einstellen. Trotzdem bleiben wir optimistisch und bereiten alles für eine Wiedereröffnung unseres Hauses im Dezember vor. Wir planen, proben und streamen, in der Hoffnung, dass Sie uns mit Ihren Schüler*innen bald wieder besuchen können. Ab Dezember bieten wir Vorstellungen wieder mit unserem erprobten Sicherheits- und Hygienekonzept statt.

Um weiterhin zur Eindämmung des Corona-Virus beizutragen, finden die Schulvorstellungen im Theater an der Ruhr unter strengen Auflagen statt:

Begrenzter Kartenverkauf
Um Schüler*innen aus unterschiedlichen Schulen nicht zusammen zu bringen, verkaufen wir Eintrittskarten einer Vorstellung nach Möglichkeit an eine Schule. Dafür muss jede Schule eine Mindestanzahl an
Kartenbestellungen aufbringen. Die Angaben der Mindestanzahl ergeben sich aus der unterschiedlichen Bestuhlung unserer Inszenierungen:


Die Marquise von O…: 3 Kurse (min. 60 Schüler*innen/ max. 80 Schüler*innen)
Momo/ Die Physiker: 3 Schulklassen (min. 75 Schüler*innen/ max. 100 Schüler*innen)
antigone. ein requiem/ Judas: nach Absprache
Märchen: 1 Schulklasse (Ausnahme bei den Märchen für Erstklässler*innen: 2 Klassen)

Rückverfolgbarkeit
Mit der gewohnten Buchungsbestätigung schicken wir Ihnen per Mail außerdem einen nummerierten Saalplan mit der Angabe Ihrer Plätze zu. Bitte weisen Sie im Vorfeld jedem/jeder Schüler*in einen Sitzplatz zu, tragen die Namen in den Saalplan ein und bringen diesen am Vorstellungstag mit ins Theater. Ihre Daten werden nach Ablauf von vier Wochen vernichtet.

Mund-Nasen-Bedeckung
Bitte tragen Sie und Ihre Schüler*innen während Ihres gesamten Aufenthalts in unserem Theater eine Mund-Nasen-Bedeckung.

1,5 m Abstand
Grundsätzlich gilt die Abstandsregelung von 1,5 m im gesamten Theatergebäude. Im Zuschauersaal wird der Abstand zu den Klassen untereinander durch die Sperrung von Sitzreihen oder das Einrichten von Plexiglasschreiben gewährleistet. Maximal drei Schulklassen finden zurzeit unter diesen Bedingungen bei uns im großen Saal Platz.

Einführung & Nachgespräche
Leider können wir Ihnen vorerst keine Einführungen und Nachgespräche zu unseren Inszenierungen im Theater anbieten. Wenn Sie auf das theaterpädagogische Zusatzangebot nicht verzichten wollen, sprechen Sie gerne unsere Theaterpädagogen an: Wir suchen gemeinsam nach geeigneten Lösungen!

Die Corona-Normalität ist für uns alle neu, zögern Sie nicht, bei Unklarheiten in der Theaterpädagogik nachzufragen!

Wir freuen uns, Sie im Theater wiederzusehen.
 

Mülheim, den 12.11.2020